Info

Das ist Downbeat.

Downbeat begann mit dem Probenbetrieb Ende 1990. Der erste Auftritt war am 15. März 1991, damals noch unter dem Namen Downbeat & The Coryphee Horns.
Von Anfang an und nach wie vor covert die Band Jazzrock, Jazz, R&B, Soul und Funk Nummern für die sogenannte Combo Besetzung - Gesang, Rhythmusgruppe und mehrstimmiger Bläsersatz.
Nachdem die ersten Versuche an Blood, Sweat & Tears Stücken sehr erfolgreich verliefen, wurde das Niveau des Repertoires weiterhin relativ hoch angesetzt. Neben Stücken von Stevie Wonder, den Crusaders, Wilson Picket, James Brown, den Blues Brothers, Osi Bisa und vielen anderen, spielen in den letzten Jahren vor allem auch Hits von Van Morrison und Chicago eine wichtige Rolle im Programm von Downbeat.

Auf der Bühne profitiert Downbeat nicht nur durch das jahrelange Zusammenspiel. Auch ist den Musikern der Spaß an der Musik anzumerken, ohne dass die Band jedoch als kommerzielle Showband oder aufgesetzt wirkt.
Downbeat spielt regelmäßig in den Musikneipen Brumby in Hildburghausen, Baderstuben in Coburg, Fabrik in Neustadt bei Coburg, im Club Kaulberg in Bamberg und auf dem Korbmarkt in Lichtenfels, was auch für die Musiker selbst immer wiederkehrende Highlights im Tourplan darstellt. Weitere bisherige Höhepunkte waren die Aufritte 2007 bei den Schmölzer Blues Tagen, 1995 im Vorprogramm der Sonneberger Jazztage und 1994 bei der Live Music Night in Klosterlangheim.

Downbeat ist nahezu eine reine Amateurband. Wir spielen die Musik, die uns selbst fasziniert und begeistert, und freuen uns über Auftrittsmöglichkeiten in Clubs oder bei anderen geeigneten Anlässen im Umkreis von 100 km rund um Coburg. Für Auftritte auf Musikfestivals fahren wir auch weitere Strecken.

Nachdem die Besetzung im Laufe der Jahre zeitweise bis zu 14 Musiker umfaßte, besteht sie momentan aus elf Musikern und einem Mischer, die in den Landkreisen Coburg, Lichtenfels, Sonneberg und Hildburghausen wohnhaft sind.



Bandinfo

Download: Das Bandinfo als PDF.




© 2006-2018 - downbeat.name